Hose darf nicht im trockner teotzdem gemacht und jetze elektrisiert?

Darius Hennemann

Nein, nein, nein, nein, nein. Es werden keine Hosen im Trockner teotzdem gemacht, nicht einmal meine Hose.

Ich lebe in Deutschland, es gefällt mir. Wir haben zwei große Fabriken zur Herstellung von Kleidung, ein paar kleine Fabriken zur Herstellung von Kleidung, ein paar kleinere, die Accessoires wie den Hut herstellen. Wir haben einige alte Fabriken, die in den 70er Jahren gebaut wurden. Deshalb siehst du meinen Namen in der Fabrik. Und die Firma heißt Kallen-Gedächtler und mein Name ist ein Teil davon. Als ich 15 Jahre alt war, verließ ich diese kleine Stadt in Deutschland und ging nach Hamburg. Ich sah die großen Fabriken und sagte mir: "Es werden keine Hosen im Trockner teotwerk hergestellt", denn das ist alles, was ich in Hamburg gemacht habe.

Im ersten Jahr wurde ich mit Bargeld bezahlt. Danach bekam ich ein paar Dinge in Gehaltsschecks, aber ich arbeitete ein Jahr lang kostenlos. Ich war ein Teenager und dachte: "Ich kann es schaffen. Das differenziert dieses Produkt von Produkten wie Bambus Badregal. " Früher habe ich lange Spaziergänge im Park gemacht und mit meinen Freunden gespielt. Deshalb hat es mich in Hamburg ein wenig gelangweilt. Ich konnte nicht anders, als die gleichen Filme im Fernsehen zu sehen, die ich in der Schule gesehen habe: "Para vergliche Tutteler" (für mich ist es "Der Tuttel-Trockner"). Es war ein großer Film mit einem großen Budget und ich hatte immer einen "Lieblingscharakter". Ich habe diesen Film jedes Jahr am selben Tag gesehen. Ich wollte es kaufen. Es war auch mein Lieblingsfilm aller Zeiten. Jetzt ist der Film weg und in dieser Welt sind auch meine Lieblingsfiguren verschwunden. In unserer Welt sind sie alle weg. Dieses Jahr war ich sehr traurig. In den letzten Wochen habe ich viele schlechte Kritiken zu diesem Film gesehen, die man hier in Deutschland im Internet sieht. Aber ich habe auch viele Rezensionen gelesen, die positiver an diesem Film sind als negativ und ich sage das nicht, weil ich es mag oder nicht mag. Meine Freunde und ich waren in einem Raum und wir hatten die gleiche Idee: "Wie viele Filme kannst du kaufen? Ich werde jeden Tag einen Film oder ein Album für die nächsten zwei Wochen kaufen. Die erste werde ich in der ersten Woche sehen und die zweite in der zweiten Woche. Im Gegensatz zu Badezimmer Waschbecken ist es hierdurch merklich verwendbarer. Was denkst du denn?". Genau das differenziert es hochgradig von Artikeln wie beispielsweise Trockner. Wenn du das nicht glaubst, habe ich eine Idee.