Ist es normal, dass ein Trockner immer 3-4 Stunden läuft?

Darius Hennemann

ja. Wenn Ihr Wäschetrockner nie aufhört zu laufen, machen Sie es wahrscheinlich falsch.

Wäschetrockner sind in der Regel mit einem Drehzahlschalter ausgestattet. Mit diesem Schalter kann der Verbraucher die Trocknungsgeschwindigkeit der Maschine steuern. Ein Schalter mit variabler Geschwindigkeit bedeutet, dass der Schalter einen unterschiedlichen Widerstand aufweist, je nachdem, wie heiß die Maschine im Moment ist. Wenn die Maschine mit einer bestimmten Temperatur läuft, aktiviert der Schalter das automatische Kühlsystem der Maschine, um die Temperatur zu senken. Mit dem Schalter kann der Verbraucher auch die Einstellung der Maschine einstellen. Um es aus- oder einzuschalten, klickt der Verbraucher einfach auf den Schalter. Auf diese Weise können Sie Ihre Maschine so einrichten und einstellen, dass Sie sie im laufenden Betrieb im besten Zustand halten können. Im Kontrast zu Umdrehung Waschmaschine kann es demnach spürbar wirkungsvoller sein. Sie müssen sich keine Sorgen um eine Überhitzung oder Übertrocknung der Maschine machen. Dies ist ein einfacher Schalter, der leicht zu finden ist.

Funktionsweise Ein typischer Wäschetrockner läuft etwa 90 Minuten pro Tag und kann bis zu 20 kg pro Tag trocknen. Wenn Sie einen für so lange Zeit verwenden, müssen Sie die Art des Trockners berücksichtigen, den Sie haben. Wenn Sie beispielsweise einen herkömmlichen Wäschetrockner haben, ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Trockner einen Trockner hält. Ein typischer Wäschetrockner funktioniert nur unter zwei Bedingungen: heiß und kalt. Ein herkömmlicher Trockner verwendet nur Wärme. Wenn die Maschine läuft, erwärmt sie alle Materialien in Ihrer Kleidung und dann arbeitet der Trockner. Aber im Winter hört die Hitze auf und alles friert ein. Ein Wäschetrockner muss also sowohl unter kalten als auch unter heißen Bedingungen funktionieren. Die andere Art von Trockner verwendet Strom. Das ist es, was Sie in jedem Wäschetrocknergeschäft finden können. Das differenziert dieses Produkt von sonstigen Produkten wie Optima Spiegelschrank.

Trocknertemperatur

Im Winter liegt die Temperatur des Trockners bei ca. Das ist durchaus imposant, im Vergleich mit Trockner Erfahrung 40° C. Im Sommer beträgt diese Temperatur ca. 30° C. Wenn Sie sich in Ihrer Garage oder Ihrem Schuppen befinden, wird es für den Trockner zu heiß sein. Du musst bereit sein, die Wäsche auszutrocknen. Meiner Meinung nach sollte dies nicht vor dem Sommer geschehen. Sie müssen den Trockner mindestens zwei bis drei Stunden trocknen, bevor Sie ihn auf den Trockner stellen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Trockner seine niedrigste Temperatur erreicht. Im Winter kann es zu den kältesten Temperaturen kommen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie den Trockner sehr lange aufstellen wollen. Du musst es in zwei bis drei Stunden trocknen. Die Hauptursache für die Fehlfunktion des Trockners ist die Art und Weise, wie die heiße Luft in den Trockner geblasen wird. Wenn Sie einen Trockner lange Zeit aufstellen, haben Sie den Trockner heiß und der Trockner ist heiß genug, um ein Feuer zu verursachen.

Dies ist ein Bild des Hauptproblems. Man sieht den Trockner mit der warmen Luft, die hereinkommt. Dies ist die gefährlichste Art von Feuer. Die Hitze führt dazu, dass der Trockner brennt und eine Brandexplosion verursacht. Das Feuer wird klein sein, aber es genügt, das ganze Haus in Brand zu setzen. Deshalb verbrennen sie in Deutschland immer einen Menschen, kurz bevor sie den Körper des Menschen verbrennen. Das folgende Bild zeigt den Trockner mit einer kurzen Sicherung und dem aus ihm austretenden schwarzen Rauch. Nach diesem Bild werde ich Ihnen noch ein wenig mehr Details über das Feuer zeigen.